Archiv der Kategorie: Linux

Linux

Ich baute PhantomJS 2.1.1 für Raspberry Pi

Ich baute PhantomJS 2.1.1 für Raspberry Pi. Es kann auch auf jeder armhf Architektur Maschinen laufen.

Ich verwendete Debian auf ARM VPS auf https://www.scaleway.com/ und folgen Sie dieser Seite, es zu bauen.

Bitte laden Sie von https://github.com/mecrazy/phantomjs-binaries.
( Nach meiner Pull-Anforderung erlaubt, werde ich den Link in diesem Blog “https://github.com/avaynshtok/phantomjs-binaries” bearbeiten. )

Ich benutze Raspberry Pi als Testmaschine für alle Server-Anwendungen wie Web-Scraping. Aber es gab keine PhantomJS Binärdateien für armhf Architektur auf dem Netz. Also baute ich es. Bitte verwenden Sie diesen binären, wenn Sie möchten. Aber ich kann keine Probleme und Bugs nicht kümmern, wenn Sie es verwenden.

< Was ist "PhantomJS"? >
PhantomJS ist ein Web-Tool Schaben mit JavaScript-API. Es kann Web-Seiten als PDF, PNG oder irgendeine Art von Bild-Datei zu erfassen. Wenn Sie mehr über PhantomJS wissen wollen, klicken Sie bitte auf http://phantomjs.org/.

Empfehlungen von Webmin für Debian-Benutzer

< Was ist “Webmin”? >
“Webmin” ist ein Konfigurations-Tool mit Web-basierten Benutzeroberfläche in Perl geschrieben. Es kann auf Linux / UNIX / Windows / OSX laufen. Bei der Installation von Debian auf meinem Computer, ich “Webmin” installieren. Grundsätzlich habe ich es verwenden, um Konfigurationsdateien zu bearbeiten, da brauche ich nicht zu erinnern, wo es Konfigurationsdateien. “Webmin” kann Starten und Stoppen von Leistungen zu kontrollieren. “Webmin” hat so viele komfortable Funktionen. Aber es ist zu schwer für mich alles über sie zu erklären. Wenn Sie über “Webmin” mehr wissen wollen, überprüfen Sie bitte Webmin – Wikipedia und http://www.webmin.com/.

< Installation auf Debian >
Bitte überprüfen neueste Version von Webmin auf http://www.webmin.com/. Bitte ersetzen Sie den roten URL auf die neueste ein, wenn Sie auf der offiziellen Website zu überprüfen. Führen Sie die folgenden Befehle als root Webmin installieren.

root@myhost:~# cd /tmp
root@myhost:/tmp# wget http://prdownloads.sourceforge.net/webadmin/webmin_1.690_all.deb
root@myhost:/tmp# dpkg -i webmin_1.690_all.deb
root@myhost:/tmp# apt-get -f install

Nachdem der Befehl “dpkg -i webmin_1.690_all.deb” apt zeigen Ihnen alle Warnungen. Danach führen Sie bitte “apt-get -f install“, um die erforderliche Software für Webmin installieren.

< Aus Sicherheitsgründen >
Durch die Standardkonfiguration können Webmin nur aus lokalen Netzwerk zugegriffen werden. Ich habe es nie verändert, wegen der Sicherheit. Ich benutze immer SSH-Port übertragen oder jede Art von VPN zu Webmin aus dem Internet zu verwenden. Sie brauchen nicht damit zu Webmin direkt aus dem Internet zugegriffen werden.

< SSH-Port-Übertragung >
Wenn Ihr Benutzername ist “abcd” und Domäne “example.com“, SSH-Login mit Transfer zum Hafen für Webmin ist ein Kommandozeilen unten.

$ ssh -L 10000:localhost:10000 abcd@example.com

Diese Befehlszeile ist für Linux / UNIX / OSX. Sie können auch die IP-Adresse zu verwenden, anstatt Domäne.

< Melden Sie sich bei Webmin >
Verwenden Sie einen beliebigen Browser auf “https://localhost:10000/” zugreifen. Sie werden nicht vertrauenswürdige Nachricht wie unten zu sehen.
untrusted_001_de
Es ist ein Beispiel von Firefox. Bitte drücken Sie “Ausnahmen hinzufügen“, wenn Sie Firefox verwenden.
untrusted_002_de
Zum ersten Mal, müssen Sie als root anmelden. Wenn Sie nicht zu nutzen, um root Webmin anmelden möchten, können Sie für jeden Benutzer Webmin hinzufügen.
webmin_login

< Welche Sprache verwenden Sie? >
Standard-Sprache für webmin ist Englisch. Wenn Sie die globale Spracheinstellung ändern möchten, überprüfen Sie bitte die Navigation und die Abbildung unten.
[ Webmin ] – [ Webmin Configuration ] – [ Language ] ( Englisch )
webmin_change_language_001
[ Webmin ] – [ Webmin-Konfiguration ] – [ Sprache ] ( Deutsch )
webmin_change_language_001_de
Sie können die Standardsprache und Zeichencode für Webmin Benutzeroberfläche wählen von der obigen Funktion. Wenn Sie persönliche Sprache oder das Thema wechseln wollen, überprüfen Sie bitte die Navigation und die Abbildung unten.
[ Webmin ] – [ Change Language and Theme ] ( Englisch )
webmin_change_language_002
[ Webmin ] – [ Ändern der Sprache und des Designs ] ( Deutsch )
webmin_change_language_002_de

< Webmin thema >
Ich möchte erklären, wie webmin-benutzer hinzufügen, aber bevor Sie webmin-benutzer, muss ich über meine webmin thema zu erklären.
[ Webmin ] – [ Webmin-Konfiguration ] – [ Webmin-Themes ]
Sie können Themen für Webmin UI wählen. Ich benutze immer “MSC.Linux Theme“. Bitte wählen Sie ein Thema, das Sie verwenden möchten. Aber während meiner folgenden Verfahren zu diesem Beitrag, ist es leicht zu folgen mit “MSC.Linux Theme“.
webmin_theme_de

< System-Benutzer hinzufügen >
Ich habe immer System Benutzer hinzufügen, bevor Sie Webmin-Benutzer. Weil ich UNIX-Login für Webmin. Sie können Benutzer für Ihr Betriebssystem unter der unten Navigation hinzufügen. Ich benutze diese Funktion anstelle von Befehl “adduser”.
[ System ] – [ Benutzer und Gruppen ] – [ Neuen Benutzer erstellen ]
Ich benutze im Grunde Standardeinstellungen für neue Benutzer. Ich Kennwort nur ändern.
webmin_users_de

< In Webmin Benutzer >
Sie können Benutzer für Webmin unter der unten Navigation hinzufügen. Sie müssen Funktionen Webmin wählen, damit der Benutzer kontrollieren kann. Ich UNIX-Authentifizierung verwenden Kennwort immer.
[ Webmin ] – [ Webmin-Benutzer ] – [ Einen neuen Webminbenutzer anlegen ]
Nachdem ich Webmin Benutzer hinzuzufügen, habe ich immer wieder anmelden Webmin auf den neuen Benutzer.
webmin_add_webminuser_de
Sie können das Modul Liste wie unten.
webmin_select_modules_de
Wenn Sie alles wie ein Administrator steuern möchten, klicken Sie bitte auf “Alles auswählen”, um alle Funktionen zu wählen.

< Steuerung und Service >
[ System ] – [ System-Start und -Stop ]
Dieses Bild zeigt die Funktionen auf der Unterseite der Seite.
webmin_control_services_de

< Über Webmin-Module >
Wenn ich freie Zeit werde ich diesen Beitrag aktualisieren oder neuen Beitrag schreiben über einige Module für Webmin.

Reverse-Proxy auf nginx auf Raspberry Pi

< Bereit zur Installation >
Sie müssen Debian wheezy meinem Verfahren. Nicht nur für Raspberry Pi.

< Warum ich Raspberry Pi >
Reverse-Proxy-Funktion ist einfach. Im Grunde ist es zu einfach Aufgabe für allgemeine Personal Computer oder alle Server. Raspberry Pi ist nicht so stark, aber es ist Energiespar Computer. Es ist nicht teuer. Jeder kann es auf der ganzen Welt kaufen. Es ist genug für Reverse-Proxy auf nginx. Das ist, warum ich wählen Raspberry Pi für Reverse-Proxy-Server und schrieb diesen Beitrag.

< Installation von nginx >
Führen Sie folgenden Befehl als root ein.

apt-get install nginx

Das ist alles.

< Config-Datei bearbeiten >
Standard Konfigurationsdatei bearbeiten.

nano /etc/nginx/sites-available/default

Mein “/etc/nginx/sites-available/default” ist wie unten.

server {
listen 80;
server_name mydomain.net;

location / {
proxy_pass http://127.0.0.1:8080;
}
}

Diese Konfigurationstransfer zugreift “mydomain.net”, um 8080 Hafen von lokalen Apache-Server auf Raspberry Pi.

< In Proxy-Konfigurationsdatei >
Eine Datei für die Proxy-Einstellungen.

nano /etc/nginx/conf.d/proxy.conf

Mein “/etc/nginx/conf.d/proxy.conf” ist wie unten.

# Header
proxy_redirect off;
proxy_set_header Host $host;
proxy_set_header X-Real-IP $remote_addr;
proxy_set_header X-Forwarded-Host $host;
proxy_set_header X-Forwarded-Server $host;
proxy_set_header X-Forwarded-For $proxy_add_x_forwarded_for;

# Timeout
proxy_connect_timeout 60;
proxy_read_timeout 90;
proxy_send_timeout 60;

# Buffer
proxy_buffering on;
proxy_buffer_size 8k;
proxy_buffers 100 8k;

# Cache
proxy_cache_path /var/cache/nginx/mydomain.net levels=1:2 keys_zone=cache_$
proxy_temp_path /var/cache/nginx/temp;

proxy_cache_valid 200 2h;
proxy_cache_valid 302 2h;
proxy_cache_valid 301 4h;
proxy_cache_valid any 1m;

Auch müssen Sie Cache dir als root zu machen.

mkdir /var/cache/nginx

< Starten nginx >

service nginx start

Wie Sie diesen Vorgang denken? So einfach?

bochs auf Raspberry Pi

< x86 auf ARM >
Ich versuche, DOS auf Debian wheezy auf Raspberry Pi laufen.
( Windows95 ist auch möglich, aber es ist zu langsam )

< Installieren “bochs” >
Installation “bochs” ist sehr einfach.
Befehlszeile ist als unten.

root@myhost:~# apt-get install bochs bochs-x bochs-sdl bochs-svga

< Festplatten-Image generieren >
Ausführen “bximage” auf der Raspberry Pi.
Ich empfehle “bximage” als nicht-root-Benutzer ausführen.
Sie sollten “bximage” als Benutzer, die “bochs” verwenden auszuführen.
Es ist 2GB Beispielbild.

$ bximage
========================================================================
                                bximage
                  Disk Image Creation Tool for Bochs
        $Id: bximage.c,v 1.34 2009/04/14 09:45:22 sshwarts Exp $
========================================================================
Do you want to create a floppy disk image or a hard disk image?
Please type hd or fd. [hd]
What kind of image should I create?
Please type flat, sparse or growing. [flat]
Enter the hard disk size in megabytes, between 1 and 129023
[10] 
2048
I will create a ‘flat’ hard disk image with
  cyl=4161
  heads=16
  sectors per track=63
  total sectors=4194288
  total size=2047.99 megabytes
What should I name the image?
[c.img] 
msdoshdd.img
Writing: [] Done.
I wrote 2147475456 bytes to msdoshdd.img.
The following line should appear in your bochsrc:
  
ata0-master: type=disk, path=”msdoshdd.img”, mode=flat, cylinders=4161, heads=16, spt=63

“bximage”, sagte der Linie “
ata0-master: type=disk, path=”msdoshdd.img”, mode=flat, cylinders=4161, heads=16, spt=63” auf “.bochsrc” hinzuzufügen.

< Generieren “.bochsrc” für MS-DOS >
Gehen Sie zu Ihrem Home-Verzeichnis.
Ich benutze “nano”, um Textdateien zu bearbeiten.

$ cd /home/username
$ nano .bochsrc

Meine “.bochsrc” ist als unten.

megs: 64
romimage: file=$BXSHARE/BIOS-bochs-latest
vgaromimage: file=$BXSHARE/VGABIOS-lgpl-latest
display_library: sdl
ata0-master: type=disk, path=/home/username/msdoshdd.img, mode=flat, cylinders=4161, heads=16, spt=63
ata0-slave: type=cdrom, path=/home/username/MS-DOS-6.22.iso, status=inserted
boot: cdrom, disk
#keyboard_mapping: enabled=1, map=/usr/share/bochs/keymaps/x11-pc-us.map
log: bochsout.txt
clock: sync=realtime, time0=local

“MS-DOS-6.22.iso” ist mein MS-DOS bootfähigen Datei. Bitte ersetzen Sie es jedem iso bootfähige Datei, die Sie haben. In meinem “. Bochsrc”, ist Maus nicht verfügbar. Wenn Sie mit der Maus verwenden möchten, google bitte über “Wie bochsrc bearbeiten, um Maus zu verwenden.”

< Installieren Sie VNC >
Wenn Sie HDMI-Display zu verwenden, brauchen Sie nicht diesen Schritt.
Wenn Sie keine Anzeige, müssen Sie VNC-Server auf Remote-X auf Raspberry Pi zu installieren.
Führen Sie diesen Befehl als root.

root@myhost:~# apt-get install tightvncserver

Führen Sie diese Befehlszeile als Benutzer, die “bochs” zu verwenden.

$ vncserver :1 -geometry 1024×768 -depth 24
You will require a password to access your desktops.
Password:
Verify:
Would you like to enter a view-only password (y/n)? 
n
New ‘X’ desktop is myhost:1

“:1″ bedeutet Port “5901″.
“-geometry 1024×768″ bedeutet Auflösung.
“-depth 24″ bedeutet Farben in Bits.

< Führen bochs >
Bitte schließen Sie Ihr VNC-Server auf Raspberry Pi. ( oder mit “startx” mit HDMI-Display )
Und ausführen Terminal. ( ex. LXTerminal )
Führen bochs auf Terminal.

$ bochs

Manchmal fragen bochs Ihnen dieser Syntax.

A PANIC has occurred.  Do you want to:
  cont       – continue execution
  alwayscont – continue execution, and don’t ask again.
               This affects only PANIC events from device [MEM0 ]
  die        – stop execution now
  abort      – dump core
  debug      – hand control to gdb

Ich antworte immer “alwayscont”.

< Um ehrlich zu sein >
Ich habe versucht, Windows95 installieren.
Aber es braucht FD Bilder von DOS und Windows 3.1. ( My Windows95 ist Upgrade-Version )
Es war mühsam für mich.
Also änderte ich mein Ziel.

Installieren “Debian wheezy”, um LS-XHL

< Warnung >
Ich kann nichts über Ihre Probleme, die an Ihrer Hardware oder Daten, indem Sie mein Verfahren auf dieser Seite passieren zu garantieren. Bitte führen Sie das Verfahren auf eigene Gefahr.

< Was ist “LS-XHL”? >
Es ist eine Art von NAS ( Network Attached Storage – Wikipedia ) von Buffalo.(Japanische Unternehmen).
Sie können ähnliche NAS auf Amazon durch die Suche “linkstation” zu finden.
Wir können auf Debian installieren.
( Vielleicht “LS-XHL” ist zu alt, um neue zu kaufen, die Sie kaufen können nur verwendet werden, ein. )

< Ich installierte “Debian wheezy” auf “LS-XHL” >
Ich schrieb über das Verfahren zur Installation von “Debian wheezy” zu “LS-XHL”.
Grundsätzlich folge ich
http://www.zorac.org/wp/?p=447“(Japanische Seite) und
Buffalo NAS-Central Forums • View topic – LS-CHLv2 – LS-XHL – Debian Wheezy Rootfs – Update 2013.05.15“(Englisch Seite).
Wenn Sie verstehen, oder lesen Sie mehr wünschen, lesen Sie bitte diese Seiten oder Google alle Keywords über sie.

< Was Sie benötigen >
1. LS-XHL ( LS-VL ist ähnlich wie LS-XHL, vielleicht nur die Netzwerkeinstellung ist anders. )
2. Debian Wheezy Rootfs ( http://neboola.de/fjen/lschlv2/debian/wheezy/ )
3. Debian oder Ubuntu-Rechner ( Ich empfehle ARM-CPU-Maschine. Aber vielleicht nicht-ARM ist möglich. )
4. USB-Festplattengehäuse ( Sie brauchen es, um vorübergehend auf Linux-Rechner zu verbinden. Wenn es möglich ist, interne SATA oder jede Art von Verbindungen sind OK. )

Ich schrieb die Verfahren von ARM und nicht-ARM als selben wie möglich, aber einige Verfahren sind unterschiedlich. Ich habe nur auf ARM-Maschine. Bitte seien Sie vorsichtig.

< So etwas wie Fallen >
1. Wenn ich “GParted” für die Partitionierung, hat LS-XHL nicht starten. ( “parted” ist OK. )
2. “chroot” für diese rootfs ist auf ARM-Maschine verfügbar.

< Schritt 1 – Demontieren LS-XHL >
Ich fand das gut Video auf Youtube. Bitte befolgen Sie diese.

( Vielleicht Zerlegen LS-VL ist gleich. )
Seine Kunststoffteil ist wirklich leicht zu brechen, seien Sie vorsichtig, nicht zu brechen, wenn Sie es öffnen.
Auch wenn Sie einen Teil zu brechen, vielleicht kann es funktionieren. Seien Sie nicht so viel Sorgen machen.
Weil ich brechen viele Kunststoffteil meiner LS-XHL haha …

< Schritt 2 – Partitionieren und Formatieren von Festplatten >
Starten Sie Ihren Linux Rechner. ( Ich habe Debian wheezy Raspberry Pi auf. )
Loggen Sie sich die Linux-Rechner als “root”.
Wenn Ihr Computer nicht über “parted”, installieren Sie bitte “parted”.
Wenn Ihr Linux ist Debian oder Ubuntu, führen Sie diese Befehlszeile.

apt-get install parted

Nächste, verbinden Sie Ihren neuen Festplatte (für LS-XHL) zu dieser Linux-Rechner über USB oder jede Art von Verbindungen.
Und überprüfen Sie Daten von Festplatte. Wenn Ihre Festplatte ist auf “/dev/sda”, führen Sie diese Befehlszeile.

parted /dev/sda print

In meinem Fall zeigte es wie dieses.

Model: ATA Hitachi HDS72202 (scsi)
Disk /dev/sda: 2000GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B

Wichtige Wort ist “2000GB” in line “Disk /dev/sda: 2000GB”. Bitte bedenken Sie, das gleiche Teil Ihrer Festplatte.
Machen Sie Partitionen.

parted /dev/sda mklabel gpt
parted -a cylinder /dev/sda mkpart primary 0 511
parted -a cylinder /dev/sda mkpart primary 511 8191
parted -a cylinder /dev/sda mkpart primary 8191 9215
parted -a cylinder /dev/sda mkpart primary 9215 2000G
parted /dev/sda set 1 boot on

Das ist meine Probe.
Ich dachte zu bedienen
“/dev/sda1″ für “/ boot”
“/dev/sda2″ für “/”,
“/dev/sda3″ für Swap,
“/dev/sda4″ für “/ home”.
Sie müssen sich ändern “2000G” der Linie “parted -a cylinder /dev/sda mkpart primary 9215 2000G”. Sie können auch die einzelnen Partitionsgröße ändern.
Format Partitionen.

mke2fs -I 128 -j /dev/sda1
mke2fs -j -t ext4 /dev/sda2
mkswap /dev/sda3
mke2fs -j -t ext4 /dev/sda4

Montieren Sie Partitionen Rootfs erweitern.

mount /dev/sda2 /mnt
mkdir /mnt/boot
mount /dev/sda1 /mnt/boot

< Schritt 3 – Erweitern Rootfs >
Goto temporären Ordner wie “/tmp”.
Und erhalten “debian_wheezy_rootfs_lschlv2-lsxhl_20130515.tar.xz” von http://neboola.de/fjen/lschlv2/debian/wheezy/.

cd /tmp
wget http://neboola.de/fjen/lschlv2/debian/wheezy/debian_wheezy_rootfs_lschlv2-lsxhl_20130515.tar.xz

Erweitern Sie ihn auf “/mnt”.

tar Jxvf debian_wheezy_rootfs_lschlv2-lsxhl_20130515.tar.xz -C /mnt

Download “uImage.buffalo.3.9.2-fjen-1.lsxhl” auf “/mnt/boot”.

cd /mnt/boot
wget http://neboola.de/fjen/lschlv2/debian/wheezy/lsxhl-kernel-for-20130515/uImage.buffalo.3.9.2-fjen-1.lsxhl

< Schritt 4 – Update-Einstellungen >
Bitte aktualisieren Sie diese fünf Dateien.
/mnt/etc/fstab
/mnt/etc/network/interfaces
/mnt/etc/resolv.conf
/mnt/etc/hostname
/mnt/etc/hosts

Das ist mein “/mnt/etc/fstab”.

/dev/sda1       /boot         ext3     noauto,noatime         1 2
/dev/sda2       /             ext4     noatime                0 1
/dev/sda3       none          swap     sw                     0 0
/dev/sda4       /home         ext4     noatime                0 0
proc            /proc         proc     defaults               0 0
shm             /dev/shm      tmpfs    nodev,nosuid,noexec    0 0
devpts          /dev/pts      devpts   gid=4,mode=620         0 0
#tmpfs           /tmp          tmpfs    defaults               0 0
sysfs           /sys          sysfs    defaults               0 0

Das ist mein “/mnt/etc/network/interfaces”.

auto lo
iface lo inet loopback
auto eth0
iface eth0 inet dhcp
auto eth1
iface eth1 inet static
  address 192.168.1.101
  netmask 255.255.255.0
  network 192.168.1.0
  broadcast 192.168.1.255
  gateway 192.168.1.1

Wenn Sie “LS-VL” zu verwenden, muss es nicht “eth1″.
Vielleicht “/mnt/etc/network/interfaces” ist wie diese.

auto lo
iface lo inet loopback
auto eth0
iface eth0 inet static
  address 192.168.1.101
  netmask 255.255.255.0
  network 192.168.1.0
  broadcast 192.168.1.255
  gateway 192.168.1.1

( Dies sind nur Proben. Bitte setzen richtigen Werte für das eigene Netzwerk. )
Das ist mein “/mnt/etc/resolv.conf”.

domain linkstation
search linkstation
nameserver 8.8.8.8
nameserver 8.8.4.4

Lines “domain linkstation” und “search linkstation” sind nicht notwendig.
Mein “/mnt/etc/hostname” ist “linkstation”.
Ich habe nicht aktualisieren “/mnt/etc/hosts”.
Aber man kann sie ändern, wenn Sie möchten.

< Schritt 5 – chroot >
Mit chroot, aber es ist auf der gleichen Architektur verfügbar. ( In diesem Fall ist es ARM-Architektur. )

chroot /mnt

Wenn Sie nicht über ARM Maschine oder nicht “chroot”, zur Schritt 6.
Wenn Ihr “chroot” ist es gelungen, diesen Weg folgen.

cd /boot
mv uImage.buffalo uImage.buffalo.bk
ln -s uImage.buffalo.3.9.2-fjen-1.lsxhl uImage.buffalo

< Schritt 6 – Wenn Sie nicht können “chroot” >

( Ich habe diesen Schritt der Prozedur zu testen, seien Sie vorsichtig. Und ich empfehle, einige Informationen über diese Google. )

cd /mnt/boot
mv uImage.buffalo uImage.buffalo.bk
mv uImage.buffalo.3.9.2-fjen-1.lsxhl uImage.buffalo

< Schritt 7 – Grundeinstellungen >
Legen Festplatte auf LS-XHL und starten Sie es. Wenn Sie dies tun, empfehle ich eine Schraube nicht zu fahren und nicht, um den Deckel zu schließen. Bereit neu installieren Debian, wenn Sie nicht die Installation.
Schließen Sie “192.168.1.101″ (Es ist mein Beispiel) von SSH.
Standard-Root-Passwort ist “toor”.

ssh root@192.168.1.101

( Es ist Linux / UNIX Beispiel. )
Befolgen Sie diese Befehle nach eingeloggt.

passwd
dpkg-reconfigure locales
dpkg-reconfigure tzdata
rm /etc/ssh/ssh_host_* && dpkg-reconfigure openssh-server

Diese Zeilen bedeuten
1. Root-Passwort zurücksetzen
2. Aktualisieren Sie Ihren Ort
3. Aktualisieren Sie Ihre Zeitzone
4. Aktualisieren Sie SSH-Schlüssel
Sie müssen Logout SSH SSH-Schlüssel in SSH-Client aktualisieren.
Wenn Sie SSH auf Linux / UNIX verwenden, folgen Sie diesen Befehl, um Client-SSH-Schlüssel aktualisieren.

ssh-keygen -R 192.168.1.101

Danach wird, wie “root”-wieder anmelden und führen Sie “apt-get”.

apt-get update
apt-get upgrade

Es ist jetzt abgeschlossen.
Bitte fahren Sie eine Schraube und den Deckel schließen.
Viel Glück!

< Danke! >
Vielen Dank an eine Person, die auf http://forum.buffalo.nas-central.org/viewtopic.php?f=71&t=26291 und eine Person, die http://www.zorac.org/wp/?p=447, schrieb zusammengestellt “Debian Wheezy Rootfs”, Menschen.
Sie haben meine Installation viel einfacher gemacht! Danke!